Gottesdienste in den nächsten Wochen

Die Gottesdienste beginnen in der Regel um 10:30 Uhr im Gemeindehaus in der Kühäckerstr. 12. Im August und September gibt es einige Ausnahmen:

05.09. Gottesdienst im Grünen mit Ellen Schopf

12.09. Kein Gottesdienst ( Herbstmissionsfest )

Ihr könnt das Herbstmissionsfest hier anschauen, auf das Bild klicken:

19.09. im Grünen 

26.09. Kein Gottesdienst ( Bezirkskonferenz )

Wenn der Gottesdienst übertragen wird, könnt ihr ihn im Livestream anschauen. Auf das Bild rechts tippen/klicken: der Link führt zum Youtube-Kanal der Liebenzeller Gemeinde.

Die neue Gemeindediakonin stellt sich vor

Mit dem 1. September habe ich meine Aufgabe als Pastoraldiakonin hier in der Liebenzeller Gemeinschaftsgemeinde in Oßweil begonnen. Ich freue mich sehr, dass ich nun hier und ein Teil der Gemeinschaft sein darf. Herzlich bedanken möchte ich mich bei allen, die mir beim Umzug geholfen haben.

Ein paar Zeilen zu mir: Ich heiße Ellen Schopf und bin 47 Jahre alt.  Geboren und aufgewachsen bin ich in einer gläubigen Familie in Ostdeutschland. 1990 kam ich ins schöne Württemberg und habe zunächst eine Ausbildung im Einzelhandel gemacht. Nach einem Jahr in Israel, folgte die Bibelschule in Bad Liebenzell und dann meine Berufung zur Diakonin; zuerst in Feuchtwangen, dann im Bezirk Schopfloch und nun darf ich hier sein.

In einem Lied, das ich gern singe, heißt es:

Sei Du der Mittelpunkt in meinem Leben;

Der Mittelpunkt in meinem Herzen

Ich gehöre Dir

Sei Du der Mittelpunkt in meiner Schwäche

Der Mittelpunkt in meiner Stärke

Ich gehöre Dir

Ich will Dir nah sein

Ich werd Dir folgen

Mein ganzes Leben in Dir verliern

Das DU meint Jesus und damit drückt dieses Lied aus, was mein Anliegen und Ausrichtung im Leben sein soll. Auf allen meinen Wegen und in allen Situationen habe ich erlebt und erfahren, dass Jesus meinem Leben Halt, Orientierung, Mut und Kraft gibt.  Dieser Mittelpunkt möchte ER für jeden Menschen sein, weil ER am besten weiß, was wir Menschen brauchen. Ich würde mich sehr freuen, wenn durch meine Mitarbeit hier, noch viele diese Einladung Jesu hören.

Ich freue mich auf jede Begegnung und das „Einander- Kennenlernen“.

Eure / Ihre

Ellen Schopf